Die Einzige, die überlebt hat

Die Einzige, die überlebt hat“ (radio klassik stephansdom)

Die gebürtige Wienerin Gertrude ist zehn Jahre alt, als Hitler in Österreich einmarschiert. Sie ist 16 Jahre alt, als sie mit ihrer Familie nach Auschwitz deportiert wird.  Gertrude überlebt sieben Monate in Auschwitz, verrichtet danach Zwangsarbeit in einer Lampenfabrik, in einem Salzbergwerk und baut Panzergräben in Hamburg. Eines hat sie nie verloren: „Meine Menschenwürde. Das habe ich mir geschworen.“