Test

Macht die Politik den Journalismus kaputt?

Die allerersten Journalismustage starteten mit einer Keynote von „ZiB2“-Anchorman Armin Wolf. Der sehr reflektierte Titel seiner Rede damals: „Machen die Medien die Politik kaputt?“

Heuer, im 5. Jahr des Bestehens, sehen wir uns veranlasst den Titel umzudrehen: 
„Macht die Politik den Journalismus kaputt?“

Wenn sich die Politik ihre eigenen Nachrichten macht, sich selbst interviewt, und kritischen Journalisten mit Konsequenzen droht, muss man die Auswirkungen auf die Demokratie und ihre Bürgerinnen und Bürger beleuchten. 

Die österreichischen Journalismustage stellen damit den Umgang der Politik mit ihrem eigenen Einfluss auf die Medien selbst und die Regeln des Mediensystems, in den Mittelpunkt ihrer Jubiläumsveranstaltung.

Keynote und „Storys des Jahres“: ab 19 Uhr
Sessions und Talks: ab dem Nachmittag

(Detailiertes Programm, siehe unten.)

 

 

 

 

Das Programm

Ab 13 Uhr: die Hands-On-Sessions. Ab 19 Uhr: Keynote & Storys des Jahres

Ticket jetzt sichern!

Für JournalistInnen heuer erstmals kostenlos.

€ 0 Journalisten-Ticket
  • Freitickets für Early Birds! Für aktive und angehende JournalistInnen. Solange der Vorrat reicht.
  • Gilt für den gesamten Tag und Abend. (Wer keins mehr kriegt: Email oben eintragen für die Warteliste, Sie werden benachrichtigt.) Emailadresse oben eintragen.
Jetzt sichern!
€ 99 Corporate-Ticket
  • Für alle Interessierten aus Kommunikation, PR und anderen Unternehmen oder Organisationen.
  • Gilt für den gesamten Tag und Abend.
Kaufen
€ 149 Förderer-Ticket
  • Für Förderer, denen die Veranstaltung besonders am Herzen liegt. Mit kleinem Dankeschön im Programm.
  • Gilt für den gesamten Tag und Abend.
Kaufen

Die Österreichischen Journalismustage

machen den Journalismus selbst zum Thema. Jenseits von Reichweiten, Vertriebswegen oder Finanzierung soll der Wert des Journalismus für die Gesellschaft in den Mittelpunkt gerückt werden. Dabei wird auch heuer wieder die „Story des Jahres“ für die beste Geschichte im Jahr 2017 verliehen.

Verleihung: Die Storys des Jahres

Guter Journalismus beginnt mit einer guten Geschichte: Beim Abend-Event der Journalismustage werden unter allen Einreichungen die besten Storys des Jahres von einer hochkarätigen Jury gekürt, und die Auszeichnung vom Keynote-Speaker übrerreicht. Unabhängig von Reichweite des Mediums oder Status des Autors oder der Autorin.

Aus dem Großen Sendesaal des RadioKulturhauses

Die Journalismustage finden heuer erstmals im Großen Sendesaal des RadioKulturhauses statt. Nach den ersten Jahren im Wiener Museumsquartier (2014, 2015, 2016) und dem erstmaligen Abendevent im ehemaligen Semperdepot (2017), haben wir uns heuer im Wiener Funkhaus eingemietet.

RadioKulturhaus, Argentinierstraße 30a, 1040 Wien

Get Together danach im RadioKulturcafé nebenan.    

Der Nachmittag im Studio 3

Präsentationen neuer Projekte, Erfahrungsberichte neuer Wege oder Lösungsansätze für aktuelle Herausforderungen: Der Nachmittag im Studio 3 des Radiokulturhauses wird von Profis, Nachwuchshoffnungen und Medienmenschen mitgestaltet, die ihr Thema eingereicht haben.

Volunteers welcome!

Von Event-Reporting bis Speaker-Support: Wir suchen immer engagierte Menschen, die uns helfen über das Event zu berichten, die Speaker vorab und vor Ort zu unterstützen und die Vorträge zu dokumentieren. Wer in Redaktion oder Organisation ein wenig mithelfen will: wir freuen uns!

Jetzt melden!

Socials

Kontakt

Österreichische Journalismustage
NACHRICHT GESENDET!

In Kooperation mit